Zum Hauptinhalt springen

20'000 Köln-Fans wollten rein – 17'100 zu viel

Nach einem versuchten Blocksturm einzelner Fans musste das Spiel aus Sicherheitsgründen um eine Stunde verschoben werden: Londoner Polizisten stellen sich Hunderten Köln-Fans in den Weg. (14. September 2017)
Obwohl der Bundesligist für das Spiel nur 2900 Tickets zugebilligt bekommen hatte, hatten sich rund 15'000 Fans auf den Weg in die britische Hauptstadt gemacht: Londoner Einsatzkräfte auf Pferden vor Ort. (14. September 2017)
1 / 2

FC Cologne fans making the most of the Matalan sale on Oxford street. pic.twitter.com/O17H9X97me— Red Lester ??? (@Redlester99) September 14, 2017

SDA/mch