Zum Hauptinhalt springen

«­… kamen mir die Tränen»

Im offiziellen Meisterbuch des BSC Young Boys ist auch ein Interview mit Züri-West-Sänger und YB-Fan Kuno Lauener publiziert. Ein Auszug.

Auch für Züri-West-Frontmann Kuno Lauener war der 28. April 2018 sehr emotional.
Auch für Züri-West-Frontmann Kuno Lauener war der 28. April 2018 sehr emotional.
PD

Wie ordnest Du den Auftritt von Züri West bei der Meisterfeier im Stade de Suisse ein?

Kuno Lauener:In erster, zweiter und dritter Linie war es für uns eine riesengrosse Ehre. Wir wären auch einfach für einen einzigen Song angetanzt. Das wäre auch okay gewesen. Aber so, mit der Bühne in der Mitte des Stadions und all den vielen Leuten rundherum; ich fühlte mich wie Mick Jagger, Polo Hofer und John Lennon zusammen.

Die Stimmung war grandios: Wie hast Du sie auf der Bühne erlebt? Als YB 1986 den Titel holte, war ich 25 und habe heimlich gefeiert. Fussball war damals in der Szene nicht überall angesagt. Und nun dieses Bild: Vierzigtausend Leute! Alle fröhlich am Feiern! RGS, gäubschwarzsüchtig, die vom Runden Leder und die von der Halbzeit; Chappi, Wuschu, Fry, Adi und all die anderen, die Musiker, alle Bands, alle Fans, auch die, welche Jahr für Jahr alle zwei, drei Wochen an die Auswärtsspiele pilgern und dann in irgendeinem Stadion bei irgendwelchen Witterungsverhältnissen in einem Gästesektor eingepfercht ein 1:1 erdulden und dann auf der Heimfahrt im Zug ganz viel Bier trinken müssen… All so Zeugs ist mir durch den Kopf gegangen, während wir auf der Bühne standen.

Ganz Bern hat Deine Lieder in den meisterlichen YB-Wochen mitgesungen… Ich bin eigentlich nicht so der stolzempfindliche Typ, aber ich gebe zu, als unser Song nach dem Titelgewinn als Erstes abgespielt wurde, kamen mir die Tränen. Und stolz war ich dann auch. Aber so richtig!

Das offizielle YB-Meisterbuch kann auf bscyb.ch für 59 Franken bestellt werden.

Am Donnerstag wurde im Westside das Meisterbuch vorgestellt.
Am Donnerstag wurde im Westside das Meisterbuch vorgestellt.
Claudia Salzmann
Hansjörg Rihs, Besitzer von YB, war ebenfalls zugegen: «Der Film lässt alles noch einmal hochkommen», sagt Rihs.
Hansjörg Rihs, Besitzer von YB, war ebenfalls zugegen: «Der Film lässt alles noch einmal hochkommen», sagt Rihs.
Claudia Salzmann
14 Personen der Firma Newsroom Communications arbeiteten laut Brian Ruchti beim Film mit. Bis der Film auf DVD erscheint oder sonstwo publiziert wird, dauert es abe rnoch, so der Moderator von Radio Gelb-Schwarz.
14 Personen der Firma Newsroom Communications arbeiteten laut Brian Ruchti beim Film mit. Bis der Film auf DVD erscheint oder sonstwo publiziert wird, dauert es abe rnoch, so der Moderator von Radio Gelb-Schwarz.
Claudia Salzmann
Auch da der heilige Gral war vor Ort, der 32 Jahre lang in Bern sehnsüchtig erwartet wurde. Gerüchten zufolge, haben sich im Frühling viele Fieberblasen geholt, weil so viele den Pokal küssten.
Auch da der heilige Gral war vor Ort, der 32 Jahre lang in Bern sehnsüchtig erwartet wurde. Gerüchten zufolge, haben sich im Frühling viele Fieberblasen geholt, weil so viele den Pokal küssten.
Claudia Salzmann
1 / 6

(red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch