Zum Hauptinhalt springen

Hadergjonaj zu Ingolstadt, Joss zurück zu YB

Sven Joss beendet per sofort sein Gastspiel beim FC Thun und kehrt zu den Young Boys zurück. Florent Hadergjonaj wechselt zum FC Ingolstadt.

YB-Verteidiger Scott Sutter wechselt per sofort zu Orlando City (USA) und wird dort Teamkollege des ehemaligen brasilianischen Weltfussballers Kakà. (03.03.2017)
YB-Verteidiger Scott Sutter wechselt per sofort zu Orlando City (USA) und wird dort Teamkollege des ehemaligen brasilianischen Weltfussballers Kakà. (03.03.2017)
Der Vertrag mit dem in Ungnade gefallenen Milan Vilotic wurde aufgelöst, der Innenverteidiger kehrt ablösefrei zu GC zurück (1.3.2017).
Der Vertrag mit dem in Ungnade gefallenen Milan Vilotic wurde aufgelöst, der Innenverteidiger kehrt ablösefrei zu GC zurück (1.3.2017).
Andreas Blatter
Gregory Wüthrich, Berner Eigengewächs in der Innenverteidigung, hat seinen Vertrag bis 2020 verlängert (25.05.2016).
Gregory Wüthrich, Berner Eigengewächs in der Innenverteidigung, hat seinen Vertrag bis 2020 verlängert (25.05.2016).
Urs Baumann
1 / 14

Wie diese Zeitung berichtete, zieht es Florent Hadergjonaj in die Bundesliga. Der YB-Rechtsverteidiger unterschrieb am Montag bei Ingolstadt einen Vierjahresvertrag, die Ablösesumme dürfte rund 2,5 Millionen Franken betragen. Der 22-Jährige war in den letzten Jahren bei einigen Vereinen im Gespräch, in Ingolstadt sieht er nun die Gelegenheit, sich in einer grossen Liga einen Stammplatz zu erkämpfen.

Sein Konkurrent ist der erfahrene Tobias Levels. «Für mich ist der Wechsel eine grosse Chance, den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen», sagt Hadergjonaj. Der Vertrag des U-21-Nationalspielers lief bei YB übrigens noch bis 2018 und nicht nur bis 2017, wie fälschlicherweise oft verbreitet wurde.

Der frühere YB-Junior wird durch einen anderen früheren YB-Junioren ersetzt. Sven Joss beendet wie erwartet nach etwas mehr als einem Jahr sein leihweises Gastspiel in Thun. Der ebenfalls 22-Jährige verletzte sich allerdings im Derby bei YB am Samstag nach einem Foul von Hadergjonaj an der Schulter und fällt für noch unbestimmte Zeit aus. Der FC Thun bedauert den Abgang des Defensivspielers sehr, muss Joss aber aus vertraglichen Gründen ziehen lassen.

YB sucht derweil weiter Verstärkungen für den Flügel, den Sturm und neu vielleicht die rechte Abwehrseite. Morgen treten die Young Boys zum Spitzenkampf in Basel an, bei einer Niederlage würden sie nach vier Runden schon sechs Punkte hinter dem FCB liegen. Verzichten müssen sie auf den am Oberschenkel verletzten Mittelfeldmotor Sékou Sanogo. Der Ivorer wird heute nochmals untersucht.

Heute startet auch der Vorverkauf für das Hinspiel der Champions-League-Playoffs gegen Gladbach (16. August, 20.45 Uhr). Die Gäste erhalten rund 4000 Karten. Alle Infos unter bscyb.ch/vorverkauf-yb-borussia.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch