Zum Hauptinhalt springen

Inler vergibt mit Napoli den Sieg

Napoli vermag seinen 9-Punkte-Rückstand auf Serie-A-Leader Juventus Turin nicht zu verkürzen. Nach einer torreichen und kampfbetonten Partie trennen sich die beiden Teams 3:3.

Zu Beginn sah es gegen Juve gut aus: Marek Hamsik trifft für Napoli.
Zu Beginn sah es gegen Juve gut aus: Marek Hamsik trifft für Napoli.
Keystone

Das Team von Gökhan Inler sah im San Paolo lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Marek Hamsik und Goran Pandev schossen Napoli bis zur Pause verdientermassen 2:0 in Führung. Der Slowake Hamsik hatte zudem nach einer Viertelstunde einen weiteren Treffer verpasst, als er einen Foulpenalty im zweiten Versuch über die Latte knallte. Sein erster Versuch war im Netz gelandet, der Schiedsrichter liess den Penalty jedoch wegen einer Regelübertretung wiederholen.

In der zweiten Halbzeit bliesen die Gäste sofort zur Aufholjagd und schafften nur drei Minuten nach Wiederbeginn durch Alessandro Matri nach einem genialen Zuspiel von Arturo Vidal den Anschlusstreffer. Nachdem Pandev aber mit seinem zweiten Treffer den Zweitore-Vorsprung wieder herstellte, schien Napolis Heimsieg dennoch Tatsache zu werden. Der Paraguayaner Marcelo Estigarribia und Simone Pepe glichen jedoch innerhalb von sieben Minuten noch zum spektakulären 3:3 aus.

si/miw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch