Zum Hauptinhalt springen

Immer mit der Ruhe

Die YB-Akteure sind nach dem ernüchternden 0:3 bei Juventus keineswegs niedergeschlagen. Die Aussichten der Young Boys in der Champions League hängen nun stark vom nächsten Spiel zu Hause gegen Valencia ab.

Fabian Ruch, Turin
Für die Young Boys ist das Spiel gegen Juventus Turin eine Lehrstunde. Wie schon gegen Manchester United verliert der Schweizer Meister 0:3.
Für die Young Boys ist das Spiel gegen Juventus Turin eine Lehrstunde. Wie schon gegen Manchester United verliert der Schweizer Meister 0:3.
Christian Pfander
Die Enttäuschung nach der klaren Niederlage ist Loris Benito und Steve von Bergen ins Gesicht geschrieben.
Die Enttäuschung nach der klaren Niederlage ist Loris Benito und Steve von Bergen ins Gesicht geschrieben.
Christian Pfander
Die Spieler bedanken sich nach dem Spiel bei den mitgereisten Fans.
Die Spieler bedanken sich nach dem Spiel bei den mitgereisten Fans.
Christian Pfander
Dass man mit einer Niederlage rechnen musste, war Gerry Seoane schon vor dem Spiel klar. Doch gegen ein solches Juventus Turin hat seine Mannschaft am Ende nicht den Hauch einer Chance.
Dass man mit einer Niederlage rechnen musste, war Gerry Seoane schon vor dem Spiel klar. Doch gegen ein solches Juventus Turin hat seine Mannschaft am Ende nicht den Hauch einer Chance.
Christian Pfander
Mohamed Ali Camara muss in der 79. Minute mit Gelb-Rot vom Platz.
Mohamed Ali Camara muss in der 79. Minute mit Gelb-Rot vom Platz.
Christian Pfander
Die imposante Kulisse im Allianz Stadium.
Die imposante Kulisse im Allianz Stadium.
Christian Pfander
Rund 2100 YB-Fans sind für ihre Mannschaft nach Turin gereist. Trotz des Spielstandes feuern sie ihre Mannschaft weiter an. Nach 75 Minuten läuten sie traditionell die YB-Schlussviertelstunde ein.
Rund 2100 YB-Fans sind für ihre Mannschaft nach Turin gereist. Trotz des Spielstandes feuern sie ihre Mannschaft weiter an. Nach 75 Minuten läuten sie traditionell die YB-Schlussviertelstunde ein.
Christian Pfander
In der 69. Minute mach Dybala (r.) den Hattrick perfekt und schiebt zum 3:0 für die Gastgeber ein. Damit ist die Entscheidung in der Partie gefallen.
In der 69. Minute mach Dybala (r.) den Hattrick perfekt und schiebt zum 3:0 für die Gastgeber ein. Damit ist die Entscheidung in der Partie gefallen.
Christian Pfander
Auch hier haben die Stürmer von Juventus Turin einfaches Spiel.
Auch hier haben die Stürmer von Juventus Turin einfaches Spiel.
Christian Pfander
Nicolas Moumi Ngamaleu wird in der zweiten Halbzeit als weitere Offensivkraft eingewechselt. Doch kommt auch er nicht am Juve-Bollwerk vorbei. Hier im Zweikampf mit Alex Sandro.
Nicolas Moumi Ngamaleu wird in der zweiten Halbzeit als weitere Offensivkraft eingewechselt. Doch kommt auch er nicht am Juve-Bollwerk vorbei. Hier im Zweikampf mit Alex Sandro.
Christian Pfander
Kommt nicht wirklich ins Spiel: Christian Fassnacht behauptet sich hier gegen Juan Cuadrado, kann sein Können aber nicht weiter unter Beweis stellen.
Kommt nicht wirklich ins Spiel: Christian Fassnacht behauptet sich hier gegen Juan Cuadrado, kann sein Können aber nicht weiter unter Beweis stellen.
Christian Pfander
David von Ballmoos kommt nicht mehr an den Ball. Wie beim ersten Treffer des Argentiniers ist er auch hier chancenlos.
David von Ballmoos kommt nicht mehr an den Ball. Wie beim ersten Treffer des Argentiniers ist er auch hier chancenlos.
Christian Pfander
In der zweiten Halbzeit taut YB ein wenig auf, setzt vorsichtige Akzente in der gegnerischen Hälfte. Sékou Sanogo hier im Zweikampf gegen Andrea Barzagli.
In der zweiten Halbzeit taut YB ein wenig auf, setzt vorsichtige Akzente in der gegnerischen Hälfte. Sékou Sanogo hier im Zweikampf gegen Andrea Barzagli.
Christian Pfander
YB-Trainer Gerry Seoane feuert seine Mannschaft an. Doch er hat keine leichte Aufgabe. Juventus dominiert die Berner in der ersten Halbzeit nach belieben.
YB-Trainer Gerry Seoane feuert seine Mannschaft an. Doch er hat keine leichte Aufgabe. Juventus dominiert die Berner in der ersten Halbzeit nach belieben.
Christian Pfander
Doch in der 33. Minute  ist es erneut Dybala, der das Tor für Juve erzielt. Die YB-Abwehr kommt mit dem schnellen Offensivspiel der Italiener nicht zurecht.
Doch in der 33. Minute ist es erneut Dybala, der das Tor für Juve erzielt. Die YB-Abwehr kommt mit dem schnellen Offensivspiel der Italiener nicht zurecht.
Christian Pfander
Djibril Sow stolpert über die Füsse von Blaise Matuidi. Eine sinnbildliche Szene für das Spiel der Berner bei der «Alten Dame».
Djibril Sow stolpert über die Füsse von Blaise Matuidi. Eine sinnbildliche Szene für das Spiel der Berner bei der «Alten Dame».
Christian Pfander
Ausgespielt: Paulo Dybala trifft bereits nach 5 Minuten zum 1:0 für Turin. Der Aktion geht ein klarer Stellungsfehler von  Mohamed Ali Camara voraus.
Ausgespielt: Paulo Dybala trifft bereits nach 5 Minuten zum 1:0 für Turin. Der Aktion geht ein klarer Stellungsfehler von Mohamed Ali Camara voraus.
Christian Pfander
1 / 19

2 Spiele, 0 Punkte, 0:6-Tore, letzter Platz: YB steht nach den ersten zwei Champions-League-Auftritten in der Vereinsgeschichte genau dort, wo der Schweizer Meister von vielen erwartet worden war.

Und eine 0:3-Niederlage beim starken Juventus Turin ist nicht weiter tragisch, der italienische Champion ist derzeit eine der besten Mannschaften Europas, taktisch ohnehin, aber auch spielerisch. Selbst ohne Superstar Cristiano Ronaldo und einige geschonte Stammkräfte war Juventus den Young Boys in allen Belangen überlegen und auf jeder Position deutlich talentierter besetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen