Hoarau im kleinen Dilemma

Auch Guillaume Hoarau erlebt beim 1:3 in Valencia einen ernüchternden Abend. Gedanken zum System mag sich der YB-Stürmer nach der Niederlage keine machen.

  • loading indicator

Der Schluss kommt für ihn vor dem Ende. Ungewöhnlich früh muss Guillaume Hoarau seinen Arbeitstag beenden, in der 75. Minute wird der Franzose von YB-Trainer Gerardo Seoane in der Champions League gegen Valencia vom Feld beordert, 1:3 liegen die Young Boys zurück. Die Schlussviertelstunde erlebt er nicht mehr. Doch es ist ja auch nicht so, dass er da etwas verpassen würde. Dem YB ohne Hoarau gelingt ähnlich wenig wie dem YB mit Hoarau.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt