Zum Hauptinhalt springen

«Ich konnte tun, was ich wollte – es funktionierte»

Adrian Nikci spielt seit Sommer 2014 für YB. Nach 7 Teileinsätzen und null Toren in Meisterschaftsspielen muss er nun wieder den Hut nehmen. (15.7.2014)
Der YB-Präsident Werner Müller (rechts) hatte damals grosse Hoffnungen, als sein Klub die Offensive verstärkte.
Adrian Nikci trug bei YB die Rückennummer 30. Der 24-Jährige ersetzt Matias Vitkieviez, der  wegen eines Kreuzbandrisses nicht mehr eingesetzt werden kann.
1 / 8

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.