Zum Hauptinhalt springen

Hohn und Spott für angezählten Di Matteo

Auf Schalke wirken die üblichen Mechanismen des Geschäfts offenbar anders. Der Trainer bleibt unantastbar – zumindest in dieser Saison, die noch einen Spieltag dauert.

Augen zu und durch: Schalkes angezählter Trainer Roberto Di Matteo.
Augen zu und durch: Schalkes angezählter Trainer Roberto Di Matteo.
Keystone

Der Schaffhauser Roberto Di Matteo rettet sich in die Sommerpause, obwohl seine Mannschaft die Champions League verpasst hat und sich nur noch für die Europa League qualifizieren konnte. Sein Vorgänger Jens Keller, der vor einem Jahr die Königsklasse noch ohne Probleme geschafft hatte, ist arbeitslos.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.