Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Hiobsbotschaft für YB

YB-Spieler Gonzalo Zarate hat sich im Spiel gegen den FC Zürich nach einem Foulspiel eine Innenband- und eine Kapselzerrung im linken Knie zugezogen. Der Argentinier steht den Young Boys in dieser Woche bei den Spielen am Donnerstag auswärts gegen Ermis Aradippou sowie am Sonntag im Derby im Stade de Suisse gegen Thun nicht zur Verfügung. Wann Gonzalo Zarate wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen kann, ist noch offen.
Valentin Stocker und Hakan Yakin gingen einst gemeinsam für die Schweiz auf Torjagd. Doch die Freundschaft hat einen Dämpfer erhalten. Nach dem WM-Spiel der Schweiz gegen Ecuador ging Yakin, der seine Karriere inzwischen beendet hat, gegenüber  mit Stocker hart ins Gericht: «Falls die Schweiz weiterhin mit zehn Mann spielen möchte, dann kann man Stocker getrost auch gegen Frankreich von Beginn weg bringen.» Dieser Satz stösst Stocker, der kommende Saison für Hertha BSC spielt, offenbar immer noch sauer auf. Im Interview mit dem «SonntagsBlick» sagt er: «Was Hakan da von sich gab, hat mich tief verletzt. Sehr getroffen. Ganz einfach, weil ich zu ihm stets ein gutes Verhältnis hatte. Als ich in der Nati gegen Zypern debütierte, waren wir noch in einem Team. Als ich mein erstes Länderspieltor schoss, hatte er die Füsse mit im Spiel. Dass ein ehemaliger Mitspieler dann so etwas von sich gibt, habe ich noch nie erlebt. Er war in der Nati so etwas wie mein Ansprechpartner neben Marco Streller und Beni Huggel. Das enttäuscht mich alles sehr, das war sehr heftig für mich.»
Der bereits vor drei Tagen angekündigte Wechsel von Gelson Fernandes zu Stade Rennes ist definitiv. Der französische Ligue-1-Verein gab bekannt, dass der 48-fache Schweizer Internationale einen Vertrag über vier Jahre unterschrieben habe. In der vergangenen Saison hatte der 27-jährige Walliser beim SC Freiburg in der Bundesliga gespielt. In der Saison 2009/2010 war er bei St-Etienne bereits einmal in Frankreich engagiert gewesen. Rennes ist für den Mittelfeldspieler die zehnte Station in den letzten zehn Jahren.
1 / 8