Herzoperation bei Lichtsteiner

Der Schweizer Nationalverteidiger Stephan Lichtsteiner hat sich einer Operation am Herz unterziehen müssen. Er fällt ungefähr einen Monat aus.

Ungewünschte Pause: Stephan Lichtsteiner fällt nach der Herzoperation rund einen Monat aus. (Archiv)

Ungewünschte Pause: Stephan Lichtsteiner fällt nach der Herzoperation rund einen Monat aus. (Archiv)

(Bild: Keystone)

Der Champions-League-Finalist Juventus Turin hat heute das medizinische Bulletin zu Stephan Lichtsteiner versandt. Der 31-jährige Luzerner hatte sich wegen Atemproblemen mehrmals am Herz untersuchen lassen. Dabei wurden gutartige Herzrhythmusstörungen festgestellt.

Der Aussenverteidiger war vor eineinhalb Wochen beim Spiel gegen Frosinone mit Atemproblemen ausgewechselt und in ein Turiner Spital gebracht worden.

Lichtsteiner verpasst auch das Spiel in der Champions League gegen Borussia Mönchengladbach Ende Oktober und vor allem vorher die abschliessenden EM-Qualifikationsspiele der Schweiz gegen San Marino und in Estland.

fal/si

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt