Zum Hauptinhalt springen

Herrscher und Jäger als Hoffnungsträger

Mit den Verpflichtungen von Miralem Sulejmani und Loris Benito untermauert YB seine Ambitionen. Die Profis standen zuletzt bei Benfica Lissabon im Kader, spielten aber selten.

Die neuen YB-Spieler Miralem Sulejmani, links, und Loris Benito posieren am Dienstagmittag nach ihrem ersten Training mit dem BSC Young Boys.
Die neuen YB-Spieler Miralem Sulejmani, links, und Loris Benito posieren am Dienstagmittag nach ihrem ersten Training mit dem BSC Young Boys.
Keystone
Die beiden spielten letzte Saison zusammen bei Benfica Lissabon.
Die beiden spielten letzte Saison zusammen bei Benfica Lissabon.
Keystone
«Ich war etwas aufgeregt vor dem ersten Training», sagt Sulejmani nach der morgendlichen Einheit.
«Ich war etwas aufgeregt vor dem ersten Training», sagt Sulejmani nach der morgendlichen Einheit.
Michael Bucher
1 / 9

Ins Deutsche übersetzt, bedeutet Miralem Herrscher. Und glaubt man Experten, so haben die Young Boys mit Miralem Sulejmani einen Leader mit ausserordentlichen Offensivqualitäten engagiert. Um den Serben zu beurteilen, reicht ein Augenschein im Training nicht aus. Bei seinem ersten Auftritt im Stade de Suisse am Dienstag jedenfalls gab er nicht den Befehlshaber – auf dem Rasen agierte Sulejmani eher zurückhaltend, im Gespräch wirkte er ruhig, hielt sich zunächst bedeckt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.