Zum Hauptinhalt springen

Griezmann nutzt Deutschlands Fehler aus

In einem phasenweise hochklassigen EM-Halbfinal in Marseille setzt sich Gastgeber Frankreich gegen Weltmeister Deutschland 2:0 durch. Der brillante Antoine Griezmann schiesst beide Tore und bestraft Deutschlands Aussetzer.

Extase bei den Franzosen in Marseille: Antoine Griezmann bringt Les Bleus zum Jubeln. (7. Juli 2016)
Extase bei den Franzosen in Marseille: Antoine Griezmann bringt Les Bleus zum Jubeln. (7. Juli 2016)
AP Photo/Thibault Camus
Die Enttäuschung ist den Verlierern ins Gesicht geschrieben. Dennoch hält Toni Kroos nach dem Halbfinal-Aus zu recht fest: «Wir haben unser bestes Spiel an der Euro gezeigt.»
Die Enttäuschung ist den Verlierern ins Gesicht geschrieben. Dennoch hält Toni Kroos nach dem Halbfinal-Aus zu recht fest: «Wir haben unser bestes Spiel an der Euro gezeigt.»
Oliver Weiken, Keystone
Bundestrainer Jogi Löw muss nochmals über die Bücher, speziell zu Beginn können die Deutschen nicht überzeugen.
Bundestrainer Jogi Löw muss nochmals über die Bücher, speziell zu Beginn können die Deutschen nicht überzeugen.
Alexander Hassenstein/Getty Images
1 / 15

Es ist gegen Ende der Begegnung ein Sturmlauf der Deutschen, unkontrolliert und wild, aber mit glänzenden Chancen, um noch einmal zurück ins Spiel zu kommen. 0:2 liegen sie seit der 72. Minute im EM-Halbfinal gegen Frankreich zurück, doch sie geben sich nicht geschlagen.

Vermutlich aber hätten sie an diesem Abend in Marseille noch lange weiterspielen, weiterpassen und weiterstürmen können – und hätten kein Tor erzielt. Es ist eine bittere Niederlage, weil sich die Deutschen irgendwie selber schlugen und den Franzosen die zwei Tore regelrecht schenkten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.