Zum Hauptinhalt springen

GC verspielt wertvolle Punkte

Wie schon vor Wochenfrist kassierten die Grasshoppers bei Xamax in letzter Minute den Ausgleich.

Joao Paulo egalisierte in der 90. Minute mit seinem Kopftor die Führung der Gäste aus der 8. Minute durch Ricardo Cabanas.

Den Sieg verpasst

Zwar ist Xamax auf Kunstrasen in dieser Saison weiterhin sieglos, der späte Ausgleich ist jedoch als Erfolg zu werten. Die Grasshoppers hatten nach der frühen Führung die besseren Chancen. Vor allem nach dem Seitenwechsel hatten die Zürcher die Möglichkeit, die Partie vorzeitig zu entscheiden. Ein Schuss von Raul Bobadilla, der das 1:0 von Cabanas ideal vorbereitet hatte, wurde noch entscheidend abgelenkt (60.), Senad Lulic verzog fünf Minuten später nur knapp. Und in der 66. Minute verzog Bobadilla, nachdem er sich gegen die Neuenburger Abwehr durchgetankt hatte, knapp.

Selbst nach dem Ausgleich hatte das Team von Hanspeter Latour, dessen 0:6-Sparprogramm im UEFA-Cup bei Lech Poznan sich nur bednigt auszahlte, noch eine ausgezeichente Möglichkeit. Josip Colina tauchte in der 94. Minute alleine vor Guillaume Faivre auf, doch wehrte der Xamax-Keeper den unpräzisen Schuss den Grasshopper ab. So hatte am Ende Nestor Clausen, dessen Team zuhause seit dem 2. April sieglos ist, das glücklich Händchen. Joao Paulo und Mickael Niçoise hatte er nach rund 70 Minuten gleichzeitig eingewechselt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch