Zum Hauptinhalt springen

GC kommt in Lugano unter die Räder

Zweite Partie, zweite Niederlage: GC verliert nach dem Heimspiel gegen Thun auch in der Fremde. In Lugano kassiert Pierluigi Tamis Mannschaft eine 0:3-Ohrfeige.
Jonathan Sabbatini bringt die Hausherren in der 11. Minute in Führung. Bergström lenkt den Abschluss unglücklich ins eigene Tor. Carlinhos (im Bild) sorgt sieben Minuten später für die 2:0-Pausenführung.
19 Minuten vor Spielende folgt die Entscheidung: Armando Sadiku nimmt ein Querpass direkt ab und netzt zum 3:0 ein.
1 / 7

Miserable Auswärts-Bilanz

Lugano - Grasshoppers 3:0 (2:0)

SDA