Zum Hauptinhalt springen

Für Aarau siehts ganz finster aus

Die Aarauer enttäuschen in Sitten auf der ganzen Linie. Der Sturz in die Challenge League rückt immer näher.

Ist seine Mission schon gescheitert? Trainer Ponte muss mit Aarau in den letzten drei Runden sechs Punkte auf Vaduz gutmachen.
Ist seine Mission schon gescheitert? Trainer Ponte muss mit Aarau in den letzten drei Runden sechs Punkte auf Vaduz gutmachen.
Keystone

Der FC Aarau kann von der Niederlage des FC Vaduz nicht profitieren. Nach dem 0:1 in Sitten liegt der Super-League-Letzte drei Runden vor Schluss weiter sechs Punkte hinter den Liechtensteinern.

Aarau verschlief die erste Halbzeit, und das wurde der Mannschaft von Raimondo Ponte zum Verhängnis. Nach einem weiten Pass von Carlitos schoss Moussa Konaté in der 21. Minute den entscheidenden Treffer für die Sittener. Für den Senegalesen war es 16. Treffer in der laufenden Saison und der 13. in der Rückrunde. Der FC Sion hätte zur Pause höher führen können, Dario Vidosic traf in der 18. Minute den Pfosten.

Von Aarau war 45 Minuten lang nichts Erbauliches zu sehen. Die Aargauer machten einen hilflosen Eindruck und zeigten auch nicht das Engagement, das in dieser Saisonphase erwartet werden kann. Zwischenzeitlich schienen sie fast schon resigniert zu haben und warteten weit in der eigenen Defensive auf die Angriffe der Walliser.

In der zweiten Halbzeit brachte der FCA mehr Aggressivität ins Spiel, störte die Sittener früher und tauchte einige Male gefährlich in der Nähe des gegnerischen Strafraums auf. Weil aber der letzte Pass nie ankam, verbrachte Sions Keeper Andris Vanins trotzdem einen eher geruhsamen Abend. Die beste Chance erspielte sich Aarau in der 83. Minute. Der eingewechselte Daniel Gygax verfehlte mit einem Volley aus guter Position das Ziel.

Sion - Aarau 1:0 (1:0)

5900 Zuschauer. - SR Klossner. - Tor: 21. Konaté (Carlitos) 1:0.

Sion: Vanins; Rüfli, Vanczak, Zverotic (82. Perrier), Ziegler; Kouassi, Salatic; Carlitos, Vidosic (59. Fernandes), Pa Modou (59. Follonier); Konaté.

Aarau: Mall; Nganga, Thaler, Garat (78. Wieser), Jaggy; Burki, Jäckle (58. Senger), Radice; Lüscher, Djuric; Andrist (69. Gygax).

Bemerkungen: Sion ohne Christofi, Lacroix, Ramirez und Ndoye (alle verletzt). Aarau ohne Gauracs (verletzt) und Costanzo (gesperrt). 18. Pfostenschuss von Vidosic. Verwarnungen: 25. Garat. 53. Nganga. 69. Vanczak. 78. Ziegler (alle Foul). 81. Lüscher (Reklamieren). 85. Thaler. 90. Fernandes (beide Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch