Zum Hauptinhalt springen

Ein Flüchtling auf dem Weg nach oben

Vor elf Jahren kam Yama Sherzad aus Afghanistan in die Schweiz. Jetzt ist der 16-jährige Interlakner der Berner Nachwuchsspieler des ­Jahres.

Yama Sherzad: Dem Flüchtling aus Afghanistan wird eine Profikarriere zugetraut.
Yama Sherzad: Dem Flüchtling aus Afghanistan wird eine Profikarriere zugetraut.
Patric Spahni

Es ist eine schöne Geschichte: vom Flüchtling aus Afghanistan zum Fussballprofi in Thun. Noch ist die Story nicht vollständig. Aber einige Kapitel hat Yama Sherzad bereits «geschrieben».

Mit dem U-16-Team des FC Thun wurde der 16-jährige Interlakner im Juni Schweizer Cup­sieger. Nun ist er vom Fussballverband Bern/Jura zum Berner Nachwuchsspieler des Jahres gewählt worden. «Beides ist schön, aber der Cupsieg war schon noch etwas spezieller», sagt Sherzad. Die mit 4000 Franken dotierte individuelle Auszeichnung freue ihn aber auch sehr. «Ich wohne in Interlaken, spiele in Thun und besuche in Bern die Sporthandelsschule der Feusi. Ich brauche das Geld für ein neues Generalabonnement», sagt Sherzad und ergänzt, «aber auch für neue Fussballschuhe.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.