Zum Hauptinhalt springen

Fifa setzt ein Zeichen im Kampf gegen Rassismus

Beim Spiel gegen die Tottenham Hotspurs wurde Chelsea-Verteidiger Antonio Rüdiger rassistisch beleidigt.
Mitte Oktober kam es im EM-Qualifikationsspiel zwischen Bulgarien und England zu diskriminierenden Rufen gegen die britischen Spieler.
Auch im italienischen Fussball sind Rassismus-Vorfälle keine Seltenheit. Mario Balotelli wurde schon öfters Opfer von Beleidigungen.
1 / 3

Dritte Halbzeit – der Tamedia Fussball-Podcast