Zum Hauptinhalt springen

FCZ-Stürmerin hält Schweizer Fussballerinnen auf WM-Kurs

Fabienne Humm war beim 5:0-Sieg der Schweiz gegen das zuvor noch verlustpunktlose Israel mit einem Hattrick innert 30 Minuten die überragende Spielerin.

Fabienne Humm war gegen Israel nur schwer zu stoppen.
Fabienne Humm war gegen Israel nur schwer zu stoppen.
Keystone

Die Schweizer Bilanz ist eindrücklich: Alle vier Partien der WM-Qualifikation gegen Serbien (9:0), Island (2:0), Dänemark (1:0) und nun Israel (5:0) wurden souverän und ohne Gegentor gewonnen. Damit ist die Equipe von Martina Voss-Tecklenburg auf Kurs nach Kanada.

Gegen das ebenfalls gut in die Ausscheidung gestartete Israel stach FCZ-Captain und -Stürmerin Fabienne Humm aus dem Schweizer Ensemble heraus. Der 27-Jährigen gelang zwischen der 6. und 36. Minute ein Hattrick. Für Humm waren es im 16. Länderspiel die ersten Tore im Nationaltrikot überhaupt. «Sie stand immer da, wo man stehen muss, um Tore zu schiessen», sagte Nationaltrainerin Voss-Tecklenburg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.