Zum Hauptinhalt springen

FCB-Star erleidet Kreuzbandriss

Gilles Yapi erlitt im Spiel gegen Xamax einen Kreuzbandriss und muss operiert werden.

Wird für längere Zeit nicht mehr spielen dürfen: Gilles Yapi.
Wird für längere Zeit nicht mehr spielen dürfen: Gilles Yapi.
Keystone

Es geschah in der 22. Minute im Spiel gegen Xamax: Gilles Yapi verdrehte sich bei einer Ballannahme ohne Einwirkung eines Gegenspielers das Knie und musste anschliessend minutenlang gepflegt werden. Danach spielte Yapi bis zu seiner Auswechslung in der 84. Minute weiter.

Wie schlimm die Verletzung wirklich war, brachten jedoch erst die vertieften Untersuchungen am nächsten Tag ans Licht, nachdem das rechte Knie des Ivorers in der Nacht nach dem Spiel immer stärker zu schmerzen begann, wie der FC Basel heute mitteilte. Klar ist nun: Das vordere Kreuzband ist gerissen und das Innenband angerissen.

Nun wird sich Yapi operieren lassen müssen und dem FCB sicher bis über den Jahreswechsel hinaus fehlen. Eine genauere Prognose werde erst im Verlauf des Therapie- und Heilungsprozesses möglich sein. Yapi erleidet damit das gleiche Schicksal wie Teamkollege Valentin Stocker im April 2010.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch