Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Existenzkampf

Leeres Stadion, verzweifelter Trainer: GC trägt seine Heimspiele im verhassten Letzigrund vor wenigen Tausend Zuschauern aus.

20 Millionen betragen die Ausgaben von GC, 12 Millionen die Einnahmen.

Geldvernichtungsmaschine

Zuschauerschwund

«GC als Ganzes zu verkaufen, kommt nicht infrage. GC muss in Zürich verankert bleiben.»

Präsident Stephan Anliker

«Dann wäre GC tot»