Zum Hauptinhalt springen

«Es ist ein Witz, was da alles erfunden wird»

Der YB-Sportchef Christoph Spycher äussert sich zur Causa Assalé und blickt auf die Herausforderungen des Frühjahrs.

YB-Sportchef Christoph Spycher.
YB-Sportchef Christoph Spycher.
Raphael Moser

Bislang verlief die Transferphase ruhig. Überrascht Sie das?

Wir hatten im Sommer einen sehr grossen Umbruch und haben jetzt nicht mit zahlreichen Transfers gerechnet. Die Mannschaft ist noch immer am Zusammenwachsen, wir geben ihr auch Zeit, sind aber gleichzeitig froh, wenn es keine grösseren Veränderungen mehr gibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.