ABO+

«Es gibt kein Wenn und Aber mehr»

Fussball

Thuns Captain Stefan Glarner spricht über die demoralisierende Wirkung des Verlierens – und auch erstmals vom Abstiegskampf.

Harter Kampf: Stefan Glarner gegen Jean-Pierre Nsame.

Harter Kampf: Stefan Glarner gegen Jean-Pierre Nsame.

(Bild: Freshfocus)

Auswärts bei YB budgetiert der FC Thun jetzt natürlich nicht unbedingt drei Punkte. Dennoch: Die Art und Weise, wie Ihre Mannschaft im Stade de Suisse verloren hat, muss Ihnen zu denken geben.
Stefan Glarner: Wir nehmen uns eigentlich vor jedem Spiel vor zu punkten. Aber wir waren schlecht, wir sind schon schlecht ins Spiel gekommen – und ge­raten dann unverhofft sogar in Führung. In so einer Situation musst du alles daransetzen, dass die ersten Gegenangriffe des Gegners zu nichts führen, dass du Tempo aus dem Spiel nimmst. Und was tun wir?

mhm

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt