Zum Hauptinhalt springen

Erstes Premier-League-Tor von Djourou, aber Arsenal verspielt 4:0

Obwohl Manchester United überraschend die erste Saisonniederlage kassierte, konnte Verfolger Arsenal nicht profitieren.

Starker Beginn: Arsenal mit Johan Djourou (Mitte) ging 4:0 in Führung, verspielt den Vorsprung aber wieder.
Starker Beginn: Arsenal mit Johan Djourou (Mitte) ging 4:0 in Führung, verspielt den Vorsprung aber wieder.
Reuters

Im 114. Premier-League-Spiel erzielte Johan Djourou seinen ersten Treffer. Der Verteidiger war in Newcastle auf dem Weg zu Arsenals 4:0-Halbzeitführung nach drei Minuten zum 2:0 erfolgreich. Ein glücklicher Nachmittag wurde es für Djourou aber nicht: Nach 48 Minuten musste der Romand ausgewechselt werden, er war bereits Grippe geschwächt in die Partie gegangen. Und in Unterzahl (Rote Karte gegen Abou Diaby) verspielte Arsenal zwischen der 68. und 87. Minute noch den komfortablen Vorsprung. Damit konnten die Londoner den Rückstand auf Manchester United (1. Saisonniederlage) bloss um eine Einheit auf vier Punkte verringern.

Die Gunners dürften sich über die verlorenen Punkte geärgert haben, als sie vom Resultat des Titelrivalen Manchester United hörten. Der Leader unterlag bei den Wolverhampton Wolves trotz früher Führung durch den Portugiesen Nani (3.) 1:2. Es ist 25. Spiel die erste Saisonniederlage für Man United in dieser Saison – ausgerechnet beim Tabellenletzten Wolverhampton Wanderers. Der Kameruner George Elokobi und der Ire Kevin Doyle wendeten die Partie.

Manchester City festigte Platz drei mit einem 3:0 gegen West Bromwich Albion. Der Argentinier Tevez erzielte in der ersten Halbzeit einen Hattrick und verwandelte dabei zwei Penaltys. Für Tevez waren es die Saisontore 16, 17 und 18.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch