Zum Hauptinhalt springen

«Er ist am Boden zerstört und sehr traurig»

Die Frage nach der Zukunft Xhakas bei Arsenal