Zum Hauptinhalt springen

Eine Mischung aus Sanogo und Zakaria

YB hat mit Christopher Martins Pereira einen neuen Mittelfeldchef – und holt sicher noch zwei Spieler.

Robust, aggressiv, zweikampfstark: Der 22-jährige Christopher Martins Pereira.
Robust, aggressiv, zweikampfstark: Der 22-jährige Christopher Martins Pereira.
Alex Martin (freshfocus)

Nichts von Sommerpause. Christoph Spycher arbeitet zahlreiche Pendenzen ab. Seit Donnerstag hat der YB-Sportchef eine weniger. Die Young Boys haben den defensiven Mittelfeldspieler Christopher Martins Pereira bis 2023 unter Vertrag genommen. Der 22-jährige Luxemburger kommt von Olympique Lyon und kostet rund zwei Million Franken Ablösesumme (französische Quellen sprechen inklusive Boni von bis zu drei Millionen Euro).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.