Zum Hauptinhalt springen

Eine fast komplette Erfolgsgeschichte

Jeff Saibene ist fast vier Jahre Trainer in St.Gallen – in der unruhigen Ostschweiz eine kleine Ewigkeit. Der dienstälteste Coach der Super League erwartet in der morgigen Revanche gegen Thun um 16 Uhr in der AFG-Arena erneut eine ausgeglichene Partie.

Erfolgstrainer: Jeff Saibene (links) und Urs Fischer holen beide viel aus ihren Teams heraus. Saibenes St.Gallen ist momentan gar das Team der Stunde.
Erfolgstrainer: Jeff Saibene (links) und Urs Fischer holen beide viel aus ihren Teams heraus. Saibenes St.Gallen ist momentan gar das Team der Stunde.
Keystone

Er ist kein Marktschreier. Jeff Saibene dirigiert während einer Partie aktiv, rennt aber nicht wie ein «Rumpelstilzchen» die Coachingzone rauf und runter. Die Freude zeigt er mehrheitlich leise, mit einem Lächeln oder einer Geste. In diesen Wochen hat er oft Grund dazu. Der FCSG ist mit 14 Punkten aus 6 Spielen das Team der Stunde und nach dem erfolgreichen Cupfight vom Mittwoch gegen Thun insgesamt seit 8 Partien ungeschlagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.