Zum Hauptinhalt springen

«Ein Weiterkommen ist nie selbstverständlich»

YB kann mit einem Sieg im Heimspiel gegen Porto zum dritten Mal den Sechzehntelfinal der Europa League erreichen. «Das wäre eine grosse Belohnung», sagt Sportchef Christoph Spycher.

Weisser Winter mit Happy End: Emmanuel Mayuka trifft 2010 gegen Stuttgart, YB steht im Sechzehntelfinal.
Weisser Winter mit Happy End: Emmanuel Mayuka trifft 2010 gegen Stuttgart, YB steht im Sechzehntelfinal.
Andreas Blatter
Kalter Winter mit Blues: YB holt 2012 zehn Punkte – scheidet aus.
Kalter Winter mit Blues: YB holt 2012 zehn Punkte – scheidet aus.
Keystone
«Ein Überwintern im Europacup nach wie vor speziell ist für einen Schweizer Verein», sagt YB-Sportchef Christoph Spycher.
«Ein Überwintern im Europacup nach wie vor speziell ist für einen Schweizer Verein», sagt YB-Sportchef Christoph Spycher.
Raphael Moser
1 / 3

Die eine Szene spielt im Dezember 2010. Es ist weisser Winter, dampfende Young Boys freuen sich über ihr erstes Bestehen in der Europa League und geben nach einem 4:2-Sieg in dichtem Schneetreiben gegen den VfB Stuttgart euphorisiert Auskunft.

Goalie Marco Wölfli klopft sich den Schnee von den Hand­schuhen und sagt: «Das ist richtig schön. Allzu oft hat YB ja noch nicht im Europacup überwintert.» Neun Punkte nach sechs Spielen, YB steht in den Sechzehntelfinals.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.