Zum Hauptinhalt springen

Ein unnötiger Rückschlag

St.Gallen ist für Thun weiterhin keine Reise wert. Die Oberländer zogen trotz deutlicher Überlegenheit einmal mehr mit leeren Händen aus der AFG-Arena ab, der Lucky Punch zum 2:1 gelang Dejan Janjatovic in der Nachspielzeit mit einem Knaller aus 20 Metern.

Unhaltbar: Yannis Tafer trifft in der 35. Minute per Penalty zum 1:0 für St. Gallen. Thun-Torhüter Guillaume Faivre ist chancenlos.
Unhaltbar: Yannis Tafer trifft in der 35. Minute per Penalty zum 1:0 für St. Gallen. Thun-Torhüter Guillaume Faivre ist chancenlos.
Keystone
Die St. Galler jubeln nach dem Tor durch Yannis Tafer (verdeckt).
Die St. Galler jubeln nach dem Tor durch Yannis Tafer (verdeckt).
Keystone
St. Gallens Cheftrainer Jeff Saibene hadert während des Spiels mit seiner Mannschaft. Schlussendlich konnte er dann doch lachen.
St. Gallens Cheftrainer Jeff Saibene hadert während des Spiels mit seiner Mannschaft. Schlussendlich konnte er dann doch lachen.
Keystone
1 / 6

Damit hatte nun wirklich niemand mehr gerechnet. Nicht der Heimanhang, der die letzten verzweifelten Angriffsbemühungen der St. Galler mit vereinzelten Pfiffen bedachte und auch nicht die Thuner, welche das Geschehen in den Minuten zuvor wie mehrheitlich während der Partie kontrolliert hatten. Doch dann, weit in der Nachspielzeit, kam der Ball plötzlich zu Dejan Janjatovic.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.