Zum Hauptinhalt springen

«Ein siebtes Spiel ist immer eine Nervensache»

Luca Cunti (24) und die Lions müssen gegen Servette zu einer Belle antreten. Der ZSC-Center glaubt an den Finaleinzug – nicht zuletzt wegen des Heimvorteils.

1. Ryan Keller (ZSC Lions, Ka, Stürmer)18 Spiele, 11 Goals, 3 Assists, 14 Punkte, 8 PIM
1. Ryan Keller (ZSC Lions, Ka, Stürmer)18 Spiele, 11 Goals, 3 Assists, 14 Punkte, 8 PIM
Keystone
2. Tommi Santala (Kloten Flyers, Fi, Stürmer)16 Spiele, 5 Goals, 9 Assists, 14 Punkte, 22 PIM
2. Tommi Santala (Kloten Flyers, Fi, Stürmer)16 Spiele, 5 Goals, 9 Assists, 14 Punkte, 22 PIM
Keystone
10. Greg Mauldin (Fribourg-Gottéron, USA, Stürmer)10 Spiele, 5 Goals, 3 Assists, 8 Punkte, 0 PIM
10. Greg Mauldin (Fribourg-Gottéron, USA, Stürmer)10 Spiele, 5 Goals, 3 Assists, 8 Punkte, 0 PIM
Keystone
1 / 11

Nicht zum ersten Mal in diesen Playoffs geriet der ZSC am Dienstag in Genf relativ früh in Rückstand. Haben die Lions ein mentales Problem zu Spielbeginn? Ich finde, dass wir in Spiel 6 besser begonnen haben als die Genfer. Wir hatten auch viel mehr Chancen, hätten eigentlich 1:0 führen müssen, gerieten aber unglücklich in Rückstand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.