Zum Hauptinhalt springen

«Du musst loslassen, sonst gehst du kaputt»

Suizid, Suizidversuche, Depressionen, Burn-out – der Fussball wird zurzeit von traurigen Nachrichten überschattet. GC-Trainer Sforza schildert Redaktion Tamedia, wie er innere Signale wertet und sich schützt.

GC-Trainer Ciri Sforza macht sich grosse Gedanken. Suizid, Suizidversuche, Burn-out und Depressionen gehören zur Branche.
GC-Trainer Ciri Sforza macht sich grosse Gedanken. Suizid, Suizidversuche, Burn-out und Depressionen gehören zur Branche.
Keystone
«Man muss loslassen können, sonst geht man kaputt», sagt der ehemalige Nationalspieler.
«Man muss loslassen können, sonst geht man kaputt», sagt der ehemalige Nationalspieler.
Keystone
Der deutsche Internationale Sebastian Deisler litt ebenfalls an Burn-out. Im Gegensatz zu Ergic hat er seine Karriere beendet. An einer Pressekonferenz der Bayern gibt er seinen Abschied bekannt.
Der deutsche Internationale Sebastian Deisler litt ebenfalls an Burn-out. Im Gegensatz zu Ergic hat er seine Karriere beendet. An einer Pressekonferenz der Bayern gibt er seinen Abschied bekannt.
Keystone
1 / 18

Deutschlands Nationalkeeper Robert Enke hatte sich in seiner Verzweiflung vor einen Zug geworfen. Auch der ehemalige Basler Mittelfeldspieler Ivan Ergic musste sich wegen Depressionen in psychiatrische Behandlung begeben. Bayerns Star Sebastian Deisler beendete wegen derselben Erkrankung sogar seine Karriere. Schalkes Trainer Ralf Rangnick nimmt eine Auszeit, weil er völlig ausgebrannt und vom Burn-out befallen ist. Vor zehn Tagen wollte sich Bundesligaschiedsrichter Babak Rafati vor dem Spiel Köln gegen Mainz im Hotelzimmer das Leben nehmen und schnitt sich die Pulsadern auf. Am Samstag hat sich Gary Speed, der Nationaltrainer von Wales und zweifacher Familienvater, mit 42 Jahren das Leben genommen und sich in der Garage erhängt. In Belgien hat ein Linienrichter versucht, sich vor dem Zweitliga-Derby zwischen Turbize Brüssel und dem FC Brüssel in der Schiedsrichterkabine das Leben zu nehmen. Das Spiel wurde abgesagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.