Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Drmic darf nicht weg

Obwohl er bei Trainer Roger Schmidt nur zweite Wahl ist, muss Josip Drmic bei Bayer Leverkusen bleiben. Clubchef Michael Schade will den Schweizer Nationalstürmer auch nicht an einen anderen Verein ausleihen. «Wir denken gar nicht daran. Wir gehen nicht nur mit einem Stürmer in die Rückrunde. Wir sind noch in drei Wettbewerben», sagte er gegenüber der «Bild»-Zeitung.
Nach zuvor drei Siege in Serie musste René Weiler mit dem 1. FC Nürnberg in der 2. Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen. im Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth kam seine Mannschaft nicht über ein 0:0 hinaus. Und das trotz langer Überzahl nach dem Platzverweis gegen Stephan Schröck in der 52. Minute. In der Tabelle liegen die Nürnberger nun sechs Punkte hinter den Aufstiegsrängen.
Der FC Barcelona ist gegen Cordoba zu einem 5:0-Sieg gekommen und als Tabellenzweiter in der Meisterschaft bis auf einen Punkt an Leader Real Madrid herangerückt. Pedro (2.), Luis Suárez (52.) und Piqué (80.) schossen für die Katalanen eine 3:0-Führung heraus, ehe der vierfache Weltfussballer Lionel Messi noch zu seinen Saisontoren Nummer 14 und 15 kam (82./90.). Für Suárez war es das erste Meisterschaftstor im Dress des FC Barcelona. Nach Verlustpunkten gerechnet beträgt der Rückstand von Barça auf Real allerdings vier Zähler.
1 / 5