Zum Hauptinhalt springen

Doppelschlag bricht Man United das Genick

Manchester United kassiert im vierten Meisterschaftsspiel die ersten Tore und verliert bei Swansea City mit 1:2.

fal
Die Wende zum Sieg: Swanseas André Ayew erzielt mittels Kopfball das 1:1 gegen Manchester United. (30. August 2015)
Die Wende zum Sieg: Swanseas André Ayew erzielt mittels Kopfball das 1:1 gegen Manchester United. (30. August 2015)
Matt Dunham, Keystone

Der Aussenseiter aus Swansea wendet die Partie gegen das favorisierte Manchester United mit einem Doppelschlag innert fünf Minuten, wobei das Team aus Wales den Red Devils nicht zum ersten Mal Probleme bereitete.

Bereits in der ersten Hälfte agierten die Gastgeber absolut auf Augenhöhe mit dem Favoriten, der in den ersten drei Meisterschaftsspielen kein Tor erhalten und lediglich fünf gegnerische Schüsse zugelassen hatte. Es war dann aber trotzdem das Team von Louis van Gaal, das kurz nach der Pause durch Juan Mata in Führung ging. Das dritte 1:0 im vierten Spiel zeichnete sich ab.

Kurz nach Ablauf einer Stunde schlug Swansea jedoch gleich doppelt zu. Der Ghanaer André Ayew per Kopf und der Franzose Bafetimbi Gomis wendeten die Partie. Manchester United hat damit bereits fünf Zähler Rückstand auf den verlustpunktlosen Stadtrivalen City.

Premier League, 4. Runde:Swansea - Manchester United 0:1 (0:0) 20'828 Zuschauer. - Tor: 48. Mata 0:1. 61. Ayew 1:1. 65. Gomis 2:1.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch