Zum Hauptinhalt springen

Dieser Schuh entlarvt Faulpelze

Adidas liefert Fussballern dank einem Chip ein digitales Spiegelbild ihrer Leistung aufs Smartphone. Lionel Messi gibt den Schuh für die Masse frei – Valentin Stocker, Murat Yakin und Admir Mehmedi im Video-Interview.

«Für Hakan ist der Chip nicht so wichtig», so Murat Yakin über seinen Bruder, der zwar ein «Computerfreak» sei, aber mit 35 Jahren nicht mehr als Laufwunder glänzen muss. (Video: Sebastian Rieder)

Lionel Messi war der erste Spieler, den Adidas für ihr technisches Wunderwerk unter Vertrag nahm. Der wohl zurzeit beste Fussballer der Welt spielte in den vergangenen Monaten mit einem Chip im Schuh. Gemäss dem deutschen Sportartikelhersteller trägt der Superstar des FC Barcelona den ersten «intelligenten» Fussballschuh. Er enthält ein nur acht Gramm leichtes Speicherblättchen in der Zwischensohle des linken Schuhs, der ein breites Spektrum an Bewegungen auf dem Platz digital aufzeichnet. Erfasst werden Tempo, maximale Geschwindigkeit, Anzahl der Sprints, zurückgelegte Kilometer, Zeit. «Schnelligkeit und Ausdauer sind wohl die wichtigsten Daten, um mich mit meinen Teamkollegen zu vergleichen», sagt Valentin Stocker, der im April einen Kreuzbandriss erlitten hat, im nächsten Frühling aber sein Comeback beim FC Basel geben will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.