Zum Hauptinhalt springen

Die Young Boys hadern

Nach der klaren Niederlage gegen GC suchen die Young Boys die Schuld nur bei den Spielleitern. Auf die Idee, auch die eigene Leistung zu hinterfragen, kommen sie nicht.

Das ging ins Auge: YB-Trainer Uli Forte und Sportchef Fredy Bickel (links) am Sonntag im Heimspiel gegen GC (23. März 2014).
Das ging ins Auge: YB-Trainer Uli Forte und Sportchef Fredy Bickel (links) am Sonntag im Heimspiel gegen GC (23. März 2014).
Andreas Blatter
Auch höhere Mächte stehen YB nicht bei: Josef Martinez, Offensivkraft der Young Boys, ärgert sich während des Spiels gegen GC (23. März 2014).
Auch höhere Mächte stehen YB nicht bei: Josef Martinez, Offensivkraft der Young Boys, ärgert sich während des Spiels gegen GC (23. März 2014).
Andreas Blatter
Ein Spiel zum vergessen: Josef Martinez.
Ein Spiel zum vergessen: Josef Martinez.
Keystone
1 / 22

Fredy Bickel hat es eilig. Schnellen Schrittes durchquert er am Sonntagabend kurz vor 18 Uhr den Raum im Stade de Suisse, wo die Journalisten auf die Fussballprotagonisten warten. Auf die Bitte, kurz anzuhalten, bellt Bickel den Medienvertreter an: «Frag doch den Schiedsrichter, warum er das Spiel heute wieder entscheiden musste.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.