Zum Hauptinhalt springen

So funktioniert der neue Uefa-Wettbewerb

Die Europa League bekommt nun auch einen kleinen Bruder. Er trägt vorläufig noch den Namen Europa League 2. Die Idee dahinter: Mehr Teams aus kleinen Verbänden sollen europäisch spielen und somit von den Geldtöpfen der Uefa profitieren können.
Die besten Teams kommen weiterhin aus den Topligen Europas, allerdings sind es nur die Siebtplatzierten aus Spanien, England, Italien und Deutschland. Ansonsten werden vor allem kleine Verbände vertreten sein.
Das könnte auch Folgen für den FC Zürich haben. In diesem Jahr hätte er – wenn er nicht Cupsieger geworden wäre – in der zweiten Qualifikationsrunde zur Europa League 2 antreten müssen.
1 / 4

Warum kommt die Europa League 2?

Was ändert das für die Champions League und die Europa League?

Wann wird gespielt?

Wer spielt da überhaupt mit?