Zum Hauptinhalt springen

Die verflixte Rückkehr in die alte Heimat

ManU-Profi Robin van Persie hat vor der Partie gegen Arsenal beinahe die falsche Kabine aufgesucht.

TV-Kameras haben Robin van Persie, den langjährigen Profi von Arsenal und heutigen Star von Manchester United, erwischt, wie er beim sonntäglichen Spiel im Londoner Emirates Stadium beinahe die falsche Garderobe aufgesucht hätte. Das ist irgendwie auch verständlich, denn der Holländer spielte jahrelang für Arsenal. Im letzten Moment bemerkte Van Persie den Irrtum und steuerte dann schmunzelnd auf die Kabine der Gäste aus Manchester zu – nicht aber, ohne sich kurz an die Stirn zu langen.

«RvP», wie er auf der Insel mitunter genannt wird, zollte auf dem Rasen seinem früheren Arbeitgeber Respekt. Nachdem er den Foulpenalty zum 1:1 gegen die Gunners verwandelt hatte, verzichtete der Offensivspieler der Red Devils auf Jubelgesten. Nach der Partie schaute der Holländer übrigens doch noch in seiner ehemaligen Heimgarderobe vorbei, allerdings bewusst. «Weil unser Essen besser ist als in der Gästekabine», scherzte Arsenals Trainer Arsène Wenger.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch