Zum Hauptinhalt springen

«Die psychische Instabilität ist wahnsinnig»

0:8 bei den Bayern – der HSV erntet Hohn und Spott. Jetzt sind Sportchef Peter Knäbel, der ehemalige Direktor des SFV, und zwei Schweizer Nationalspieler im Abstiegskampf gefordert.

Samstag, den 14. Februar 2015, um 17.19 Uhr: Die Anzeigetafel in der Münchner Allianz-Arena lügt nicht.
Samstag, den 14. Februar 2015, um 17.19 Uhr: Die Anzeigetafel in der Münchner Allianz-Arena lügt nicht.
Keystone
Auch am 30. März kassierte der HSV in München gegen die Bayern unter dem damaligen Trainer Thorsten Fink eine schwere Niederlage.
Auch am 30. März kassierte der HSV in München gegen die Bayern unter dem damaligen Trainer Thorsten Fink eine schwere Niederlage.
Keystone
Peter Knäbel präsentiert in Hamburg den neuen Stürmer Ivica Olic, den er von Wolfsburg verpflichtet hat. Der Kroate konnte in seinen beiden ersten Spielen aber nicht überzeugen.
Peter Knäbel präsentiert in Hamburg den neuen Stürmer Ivica Olic, den er von Wolfsburg verpflichtet hat. Der Kroate konnte in seinen beiden ersten Spielen aber nicht überzeugen.
Keystone
1 / 8

Der Hamburger SV ist der Dino der Bundesliga, weil er in der 52-jährigen Geschichte dieser Liga als einziger Club noch nie abgestiegen ist. Und so hoch wie beim 0:8 in München gegen die Bayern hat der grosse Traditionsverein in der Bundesliga auch noch nie verloren. Das Spiel in der Allianz-Arena war die 1751. Partie für die Hanseaten in der obersten deutschen Liga.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.