Zum Hauptinhalt springen

Die Noten zum Spiel YB gegen Servette

Die Berner Akteure zeigten gute erste 30 Minuten. Danach bauten alle bis auf Marco Wölfli stark ab.

Die Fans wurden von ihrem Team am Sonntagnachtmittag eine wieder enttäuscht. Gegen den FC Servette waren keine Punkte zu holen.
Die Fans wurden von ihrem Team am Sonntagnachtmittag eine wieder enttäuscht. Gegen den FC Servette waren keine Punkte zu holen.
Andreas Blatter
Der Torhüter Marco Wölfli muss das 0:1 hinnehmen.
Der Torhüter Marco Wölfli muss das 0:1 hinnehmen.
Andreas Blatter
Der Berner Samuel Afum, Mitte, und die Genfer Alexandre Pasche und Christopher Mfuyi, von links.
Der Berner Samuel Afum, Mitte, und die Genfer Alexandre Pasche und Christopher Mfuyi, von links.
Keystone
1 / 10

Marco Wölfli: Note 4,5 Noch der beste YB-Akteur. In der 36.Minute bewahrte der Captain seine Mannschaft beim Schuss von Geoffrey Tréand mit einer tollen Parade vor dem Rückstand. Hielt auch sonst, was es zu halten gab.

Alexander Gonzalez: Note 2,5 Reduzierte seine offensiven Bemühungen in der Anfangsphase auf ein Minimum. In der Defensive erledigte er seine Aufgaben. Baute wie die ganze Equipe in der zweiten Halbzeit stark ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.