Zum Hauptinhalt springen

Die Frauengeschichte der Young Boys

Der FC Bern bekundete Interesse daran, die Frauenabteilung des BSC Young Boys zu integrieren. Diese Idee stösst bei den YB-Verantwortlichen nicht auf taube Ohren.

Noch bleibt alles beim Alten: Mindestens nächste Saison spielen die Fussballerinnen des BSC YB noch in Gelb-Schwarz. Die Klubleitung will sich derweil in nächster Zeit überlegen, ob es Sinn ergeben würde, die Frauenabteilung zum FC Bern auszugliedern.
Noch bleibt alles beim Alten: Mindestens nächste Saison spielen die Fussballerinnen des BSC YB noch in Gelb-Schwarz. Die Klubleitung will sich derweil in nächster Zeit überlegen, ob es Sinn ergeben würde, die Frauenabteilung zum FC Bern auszugliedern.
Max Füri

YB überlegt sich, seine Frauenabteilung dem FC Bern zu übergeben. Dies war in den letzten Wochen diversen Medien zu entnehmen. Konkrete Pläne liegen zum jetzigen Zeitpunkt jedoch keine vor. Es sind vielmehr abstrakte Gedanken, die bei einem Austausch zwischen den Young Boys und dem FC Bern Anfang März zum Ausdruck gebracht wurden. Der FCB äusserte darin Interesse an einer Übernahme. «Es ging ursprünglich nicht um das Thema Frauenfussball bei diesem Treffen», sagt YB-Medienchef Albert Staudenmann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.