Zum Hauptinhalt springen

Di Matteo entführt einen Punkt aus München

Bundesliga-Leader Bayern München wartet weiterhin auf den ersten Sieg in der Rückrunde. Die Bayern kommen gegen Roberto Di Matteos Schalke zu einem 1:1. Derweil patzt auch Verfolger Wolfsburg.

Darf mit seinem Team zufrieden sein – auch wenn mehr dringelegen wäre: Schalke-Trainer Roberto Di Matteo.
Darf mit seinem Team zufrieden sein – auch wenn mehr dringelegen wäre: Schalke-Trainer Roberto Di Matteo.
Keystone

Arjen Robben brachte die bislang in allen Heimspielen siegreichen Bayern vor 75'000 Zuschauern in der 67. Minute in Führung. Schalkes Captain Benedikt Höwedes glich nur fünf Minuten später ebenfalls nach einem Corner und ebenfalls per Kopf aus. Nach der Notbremse von Jérome Boateng gegen Sidney Sam in der 17. Minute hatte Eric-Maxim Choupo-Moting für die Schalker die grosse Chance zum Führungstor kläglich vergeben. Seinen schwach geschossenen Penalty parierte Goalie Manuel Neuer mühelos.

Bayern-Verfolger Wolfsburg kam nach einer enttäuschenden Vorstellung bei Eintracht Frankfurt nur zu einem 1:1. Kevin de Bruyne verhinderte in der 88. Minute zumindest noch die 100. Bundesliga-Niederlage von Trainer Dieter Hecking. Stefan Aigner erzielte in der 58. Minute den Führungstreffer für die Eintracht.

Mit einem perfekten Start in die Rückrunde verteidigt Borussia Mönchengladbach seinen Champions-League-Platz. Drei Tage nach dem 1:0 beim VfB Stuttgart musste die Mannschaft von Trainer Lucien Favre beim knappen 1:0 gegen den SC Freiburg aber lange um den Heimsieg bangen. Erneut war Patrick Herrmann mit seinem fünften Saisontor (23.) der Matchwinner. Gladbach festigte als Tabellen-Dritter mit nunmehr 33 Punkten seinen Spitzenplatz.

Im Rennen um einen Europa-League-Platz büsste Hannover 96 wichtige Punkte ein – und verpasst den 200. Heimsieg der Bundesliga-Geschichte. Das Team von Trainer Tayfun Korkut konnte mit dem 1:1 gegen den FSV Mainz 05 zufrieden sein. Hannover steht mit 25 Punkten im Mittelfeld vor den Mainzern, die drei Zähler weniger haben und durch Elkin Soto in der 77. Minute zum verdienten Ausgleich kamen. Der Franzose Jimmy Briand hatte 96 in der 26. Minute in einer mässigen Partie in Führung gebracht.

Bayern München - Schalke 1:1 (0:0). - 75'000 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 65. Robben 1:0. 72 Höwedes 1:1. - Bemerkungen: Schalke mit Barnetta (ab 87.). 17. Rot gegen Boateng (Notbremse). 18. Neuer hält Foulpenalty von Choupo-Moting.

Eintracht Frankfurt - Wolfsburg 1:1 (0:0). - 35'000 Zuschauer. - Tore: 58. Aigner 1:0. 88. De Bruyne 1:1. - Bemerkungen: Frankfurt mit Seferovic, Wolfsburg mit Benaglio und Rodriguez (Gelb/Foul), ohne Klose (Ersatz).

Hannover - Mainz 1:1 (1:0). - 32'000 Zuschauer. - Tore: 26. Briand 1:0. 77. Soto 1:1.

Mönchengladbach - Freiburg 1:0 (1:0). - 38'000 Zuschauer. - Tor: 23. Hermann 1:0. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer, Xhaka (Gelb/Foul), Freiburg mit Bürki, ohne Mehmedi (verletzt).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch