Zum Hauptinhalt springen

YB: Derzeit bestenfalls biederes Mittelmass

Vor kurzem Euphorie, nun in der Krise: YB durchlebt sehr heikle Zeiten – und steht in der Super League vor einem wichtigen Derby.

Fokussiert: Monaco (im Bild  Layvin Kurzawa) unterschätzte YB nicht, trat zu Hause äusserst souverän auf.
Fokussiert: Monaco (im Bild Layvin Kurzawa) unterschätzte YB nicht, trat zu Hause äusserst souverän auf.
Keystone
Den späteren Torschützen gestoppt: Leonardo Bertone begeht an Cavaleiro ein Foulspiel.
Den späteren Torschützen gestoppt: Leonardo Bertone begeht an Cavaleiro ein Foulspiel.
Keystone
«Doch im Fussball hat es schon viele erstaunliche Resultate gegeben.» Seine Hoffnung wurde jedoch nicht erfüllt.
«Doch im Fussball hat es schon viele erstaunliche Resultate gegeben.» Seine Hoffnung wurde jedoch nicht erfüllt.
Keystone
1 / 12

Das Stade Louis II in Monaco war am Dienstagabend besser besetzt als erwartet, gemeldet wurden knapp 10'500 Zuschauer. Die YB-Fankurve begleitete das Treiben auf dem Rasen beinahe unaufhörlich mit Sprechgesängen, rund 600 Berner Anhänger waren ins Fürstentum gereist. Die französische Riviera ist derzeit überfüllt, an den Stränden drängt sich ein sonnenhungriger Feriengast an den anderen, die Restaurants sind wie in Nizza bis weit nach Mitternacht bis auf den letzten Platz besetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema