Zum Hauptinhalt springen

Derby gewonnen, Ronaldo verloren

Real Madrid wahrte mit einem 2:1 im Stadtderby auswärts gegen Atletico den Rückstand von fünf Punkten in der Tabelle auf den FC Barcelona.

Verletzt: Cristiano Ronaldo musste im Derby gegen Atletico das Spielfeld verlassen.
Verletzt: Cristiano Ronaldo musste im Derby gegen Atletico das Spielfeld verlassen.
Reuters

Karim Benzema, der sein achtes Tor in den letzten fünf Spielen schoss, und Mesut Özil trafen bereits vor der Pause für die «Königlichen», Sergio Agüero gelang der Anschlusstreffer für den Sieger der letztjährigen Europa League erst vier Minuten vor Schluss. Atletico wartet damit weiter seit Oktober 1999 auf einen Sieg gegen den Stadtrivalen. Pech bekundete Real-Stürmer Cristiano Ronaldo, der sich 20 Minuten vor Schluss aufgrund einer Muskelverletzung auswechseln lassen musste. Wie lange der Portugiese ausfallen wird, ist ungewiss.

Durch den zwölften Heimsieg in Serie hat der FC Barcelona einen weiteren Schritt zur erfolgreichen Titelverteidigung gemacht. Die Katalanen besiegten den Tabellenzehnten Getafe 2:1 und feierten damit im 29. Saisonspiel den 25. Sieg. Dani Alves (17.) mit einem herrlichen Halbvolley-Schuss und Bojan Krkic (50.) legten für Barça einen beruhigenden 2:0-Vorsprung vor, Toni Moral (88.) liess den Favoriten erst in der Schlussphase noch einmal kurzzeitig zittern.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch