Zum Hauptinhalt springen

Der Reifeprozess eines 22-Jährigen

Roman Bürki spielt eine hervorragende Saison für die Grasshoppers. Als Goalie hat er viel dazu beigetragen, dass sie heute in St. Gallen noch um den Titel kämpfen. Ein Porträt.

Thomas Schifferle
Der gefeierte Bürki freut sich auf die Partie in St. Gallen.
Der gefeierte Bürki freut sich auf die Partie in St. Gallen.
Keystone
Er riskiert auch schon mal Kopf und Kragen.
Er riskiert auch schon mal Kopf und Kragen.
Keystone
Bürki krallt sich das Leder und schaut, wie er den Angriff aufs gegnerische Tor lancieren kann.
Bürki krallt sich das Leder und schaut, wie er den Angriff aufs gegnerische Tor lancieren kann.
Keystone
Auch während einer kleinen Trinkpause hat Roman Bürki das Geschehen unter Kontrolle.
Auch während einer kleinen Trinkpause hat Roman Bürki das Geschehen unter Kontrolle.
Keystone
1 / 6

Das Einschlafen fiel ihm auch an diesem Sonntag nicht leicht. Das Adrenalin, die Aufregung, die hielten ihn lange wach. Um 23 Uhr ging er ins Bett, und irgendwann liess er einen Actionfilm laufen, «Faster» mit Dwayne Johnson. «Ich schlafe besser ein, wenn im Fernsehen etwas läuft», sagt Roman Bürki. Da geht es ihm wie vielen anderen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen