Zum Hauptinhalt springen

Der Regisseur an der Seitenlinie

Gegen seinen langjährigen Verein FC Basel erlebt der neue YB-Trainer Christian Gross einen intensiven, nicht ganz befriedigenden Abend.

Dirigierend, fordernd, verzweifelnd: Der neue YB-Trainer Christian Gross am Samstagabend heftig gestikulierend am Spielfeldrand.
Dirigierend, fordernd, verzweifelnd: Der neue YB-Trainer Christian Gross am Samstagabend heftig gestikulierend am Spielfeldrand.
Andreas Blatter

Der Fussball steckt voller spannender, spezieller, teilweise verrückter Geschichten, das ist Teil seiner Faszination. Diese interessante Zufälligkeit geht so: Seine letzte Partie als Trainer in der Super League vor dieser Saison bestritt Christian Gross im Mai 2009, als er mit Basel gegen YB 0:3 verlor (und damit am letzten Spieltag auch noch gleich den zweiten Platz an die Berner). Zwei Jahre und zwei Monate später ist Gross nach einem Intermezzo in Stuttgart zurück in der Liga – mit YB und gegen Basel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.