Zum Hauptinhalt springen

Der neue YB-Ersatzgoalie ist da

Fünf Tage vor dem Rückrundenstart präsentieren die Young Boys einen neuen Torhüter. Alexandre Letellier soll nach dem Ausfall von David von Ballmoos als Backup fungieren. Er stösst leihweise vom Ligue-1-Klub Angers SCO zu YB.

mib/mb/pd
Der 24-jährige Verteidiger Marco Bürki verhandelt derzeit mit dem belgischen Erstligisten Zulte-Waregem. Der Wechsel ist aber noch nicht definitiv (29.3.2018).
Der 24-jährige Verteidiger Marco Bürki verhandelt derzeit mit dem belgischen Erstligisten Zulte-Waregem. Der Wechsel ist aber noch nicht definitiv (29.3.2018).
Andreas Blatter
Der 27-jährige Alexandre Letellier wechselt vom Ligue-1-Klub Angers SCO leihweise bis Saisonende zu YB. (29.01.2018)
Der 27-jährige Alexandre Letellier wechselt vom Ligue-1-Klub Angers SCO leihweise bis Saisonende zu YB. (29.01.2018)
Sebastian Nogier, Keystone
Hat offenbar noch viel vor im schwarz-gelben Leibchen: Roger Assalé verlängert mit YB vorzeitig um eine Saison bis 2021. (17.11.2017)
Hat offenbar noch viel vor im schwarz-gelben Leibchen: Roger Assalé verlängert mit YB vorzeitig um eine Saison bis 2021. (17.11.2017)
Christian Pfander
Die Neuen: Für die nächsten vier Jahre verpflichten die Young Boys vom Challenge-League-Klub Xamax den Schweizer Nachwuchs-Nationalspieler (19) und Flügelstürmer Pedro Teixeira. (30.8.2017)
Die Neuen: Für die nächsten vier Jahre verpflichten die Young Boys vom Challenge-League-Klub Xamax den Schweizer Nachwuchs-Nationalspieler (19) und Flügelstürmer Pedro Teixeira. (30.8.2017)
Keystone
Der 23-jährige Offensivspieler Nicolas Ngamaleu hat mit YB einen Vertrag über vier Jahre abgeschlossen. Der kamerunische Nationalspieler kommt vom österreichischen Bundesligisten SCR Altach. (26.8.2017)
Der 23-jährige Offensivspieler Nicolas Ngamaleu hat mit YB einen Vertrag über vier Jahre abgeschlossen. Der kamerunische Nationalspieler kommt vom österreichischen Bundesligisten SCR Altach. (26.8.2017)
Keystone
Servettes Topskorer Jean-Pierre Nsamé unterzeichnete bei YB einen Dreijahresvertrag. (19.7.2017)
Servettes Topskorer Jean-Pierre Nsamé unterzeichnete bei YB einen Dreijahresvertrag. (19.7.2017)
Keystone
Jordan Lotomba wechselt von Lausanne nach Bern. Der 18-jährige hat bei den Young Boys einen Vierjahresvertrag unterzeichnet. (30.6.2017)
Jordan Lotomba wechselt von Lausanne nach Bern. Der 18-jährige hat bei den Young Boys einen Vierjahresvertrag unterzeichnet. (30.6.2017)
Keystone
Djibril Sow wechselt von Borussia Mönchengladbach zu den Young Boys. Der 20-jährige Mittelfeldspieler hat ebenfalls für 4 Jahre unterschrieben (26.6.2017).
Djibril Sow wechselt von Borussia Mönchengladbach zu den Young Boys. Der 20-jährige Mittelfeldspieler hat ebenfalls für 4 Jahre unterschrieben (26.6.2017).
Getty Images
Dem 23-jährigen Christian Fassnacht lagen diverse Angebote aus der Schweiz und dem Ausland vor. Er entschied sich für YB (1. Juni 2017).
Dem 23-jährigen Christian Fassnacht lagen diverse Angebote aus der Schweiz und dem Ausland vor. Er entschied sich für YB (1. Juni 2017).
Keystone
Die Abgänge Flügelstürmer Yoric Ravet verlässt die Young Boys und wechselt zum SC Freiburg in die Bundeslige (26.8.2017)
Die Abgänge Flügelstürmer Yoric Ravet verlässt die Young Boys und wechselt zum SC Freiburg in die Bundeslige (26.8.2017)
Keystone
Die Young Boys und Stürmer Alexander Gerndt gehen getrennte Wege und haben Anfang August den noch ein Jahr gültigen Vertrag per sofort aufgelöst. Der 31-jährige Schwede wechselt zum FC Lugano.
Die Young Boys und Stürmer Alexander Gerndt gehen getrennte Wege und haben Anfang August den noch ein Jahr gültigen Vertrag per sofort aufgelöst. Der 31-jährige Schwede wechselt zum FC Lugano.
Keystone
Milan Gajic verlässt die Berner und wechselt zum Neo-Challengeligisten FC Vaduz. (26.6.2017)
Milan Gajic verlässt die Berner und wechselt zum Neo-Challengeligisten FC Vaduz. (26.6.2017)
Andreas Blatter
Aussenverteidiger Jan Lecjaks wechselte zu Dinamo Zagreb. (24.6.2017)
Aussenverteidiger Jan Lecjaks wechselte zu Dinamo Zagreb. (24.6.2017)
Keystone
Geht künftig für den FC Zürich auf Torejagd: Michael Frey (19.6.2017).
Geht künftig für den FC Zürich auf Torejagd: Michael Frey (19.6.2017).
Andreas Blatter
Der 34-jährige Verteidiger Alain Rochat bricht seine Zelte bei YB ab und wechselt innerhalb der Super League zu Lausanne Sport.
Der 34-jährige Verteidiger Alain Rochat bricht seine Zelte bei YB ab und wechselt innerhalb der Super League zu Lausanne Sport.
Christian Pfander
Denis Zakaria wechselte auf Saison 2017/18 zu Borussia Mönchengladbach.
Denis Zakaria wechselte auf Saison 2017/18 zu Borussia Mönchengladbach.
Andreas Blatter
Yvon Mvogo wechselte ebenfalls in die deutsche Bundesliga, aber zu RB Leipzig.
Yvon Mvogo wechselte ebenfalls in die deutsche Bundesliga, aber zu RB Leipzig.
Keystone
Die Rückkehrer: David von Ballmoos, der auf diese Saison vom FC Winterthur zu YB zurückkehrt, wird die neue Nummer 1 (19.6.2017).
Die Rückkehrer: David von Ballmoos, der auf diese Saison vom FC Winterthur zu YB zurückkehrt, wird die neue Nummer 1 (19.6.2017).
Heinz Diener
Marco Bürki (rechts) kehrt auf die Saison 2017/18 zu den Young Boys zurück. Es spielte zwei Jahre auf Leihbasis für den FC Thun. (26.5.2017)
Marco Bürki (rechts) kehrt auf die Saison 2017/18 zu den Young Boys zurück. Es spielte zwei Jahre auf Leihbasis für den FC Thun. (26.5.2017)
Andreas Blatter
Linus Obexer wird für eine Saison an Neuenburg Xamax ausgeliehen. (29.06.2017)
Linus Obexer wird für eine Saison an Neuenburg Xamax ausgeliehen. (29.06.2017)
Andreas Blatter
Die Leihgaben: Werden in der nächsten Saison an den FC Schaffhausen ausgeliehen: Miguel Castroman und....
Die Leihgaben: Werden in der nächsten Saison an den FC Schaffhausen ausgeliehen: Miguel Castroman und....
Patric Spahni
...Marko Dangubic (23.6. 2017).
...Marko Dangubic (23.6. 2017).
Max Füri
Kwadwo Duah hingegen wird erneut ausgeliehen: Der 20-Jährige bestritt die Rückrunde der Saison 2016/17 bei Xamax, nun darf er ein Jahr lang bei Winterthur Erfahrung sammeln (19.6.2017).
Kwadwo Duah hingegen wird erneut ausgeliehen: Der 20-Jährige bestritt die Rückrunde der Saison 2016/17 bei Xamax, nun darf er ein Jahr lang bei Winterthur Erfahrung sammeln (19.6.2017).
Andreas Blatter
Auch Kevin Mbabu bleibt bei den Young Boys. Der 22-jàhrige Verteidiger hat einen Vertrag bis 2020 unterschrieben.(15.06.2017)
Auch Kevin Mbabu bleibt bei den Young Boys. Der 22-jàhrige Verteidiger hat einen Vertrag bis 2020 unterschrieben.(15.06.2017)
Andreas Blatter
Der schnelle Stürmer bleibt: Roger Assalé (Mitte) unterschreibt bei YB einen Vertrag bis 2020 (2. Juni 2017).
Der schnelle Stürmer bleibt: Roger Assalé (Mitte) unterschreibt bei YB einen Vertrag bis 2020 (2. Juni 2017).
Patric Spahni
Das Goalie-Trio besteht künftig aus David von Ballmoos,...
Das Goalie-Trio besteht künftig aus David von Ballmoos,...
Keystone
...Marco Wölfli und...
...Marco Wölfli und...
Keystone
...Dario Marzino.
...Dario Marzino.
Keystone
Weiter im Team bleibt Loris Benito.
Weiter im Team bleibt Loris Benito.
Keystone
Steve von Bergen hat einen Vertrag bis 2018,...
Steve von Bergen hat einen Vertrag bis 2018,...
Keystone
Sven Joss bleibt als Abwehrspieler erhalten
Sven Joss bleibt als Abwehrspieler erhalten
Keystone
Kasim Adams Nuhu bleibt in Bern, ...
Kasim Adams Nuhu bleibt in Bern, ...
Keystone
...ebenso Grégory Wüthrich.
...ebenso Grégory Wüthrich.
Keystone
Leonardo Bertone ist ziemlich sicher gesetzt.
Leonardo Bertone ist ziemlich sicher gesetzt.
Keystone
Auch Sékou Sanogo bleibt bei YB.
Auch Sékou Sanogo bleibt bei YB.
Michel Aebischer verbelibt ebenso weiterhin Teil des Kaders,...
Michel Aebischer verbelibt ebenso weiterhin Teil des Kaders,...
Keystone
....ebenso Guillaume Hoarau,...
....ebenso Guillaume Hoarau,...
Keystone
....Alexander Gerndt, ...
....Alexander Gerndt, ...
Keystone
...Taulant Seferi...
...Taulant Seferi...
Keystone
...und Thorsten Schick.
...und Thorsten Schick.
Keystone
Miralem Sulejmani und...
Miralem Sulejmani und...
Keystone
1 / 43

Die Young Boys haben den französischen Goalie Alexandre Letellier leihweise bis zum Saisonende verpflichtet. Dies teilte der Verein am Montagnachmittag mit. Damit reagierte die sportliche Führung auf den Ausfall von Stammkeeper David von Ballmoos. Der 23-Jährige kugelte sich vor drei Wochen die Schulter aus und musste im Inselspital operiert werden, er wird rund drei Monate ausfallen.

Der 27-Jährige Letellier kommt von Ligue-1-Klub Angers SCO, bei dem er in der Vorrunde der höchsten Liga Frankreichs 13-mal eingesetzt worden ist und einen Vertrag bis 2020 besitzt.

Wie er in einem kurzen Vorstellungsvideo sagt, möchte er YB im kommenden Halbjahr helfen, die grossen Ziele zu erreichen: «Das Team hat die Möglichkeit, Meisterschaft und Cup zu gewinnen, und ich möchte meinen Teil dazu beitragen.»

Goalie Alexandre Letellier stellt sich im Video vor. Quelle: Youtube/BSC Young Boys

Der 193 cm grosse Torhüter wurde in der französischen Hauptstadt geboren und im Nachwuchs von Paris St-Germain ausgebildet. 2010 wechselte er von der zweiten PSG-Mannschaft zu Angers, wo er auch mit dem jetzigen YB-Stürmer Jean-Pierre Nsame zusammen spielte. Mit dem Klub im Westen Frankreichs stieg Alexandre Letellier 2015 in die Ligue 1 auf. In Bern trifft Letellier auf einen weiteren Bekannten: Guillaume Hoarau. In kennt er noch aus seiner Ausbildungszeit bei Paris St-Germain.

Was sagt Marco Wölfi zur möglichen Konkurrenz?

Schon vor der Bekanntgabe des Transfers zeigte sich Marco Wölfli unbeeindruckt im Hinblick auf den Konkurrenzkampf. Video: Martin Bürki

Marco Wölfi geht als Nummer 1 im Tor in die Rückrunde. Wie ist er in der Vorbereitung damit umgegangen, dass die Verpflichtung eines weiteren Goalies im Raum stand? Es habe ihn überhaupt nicht beschäftigt, sagt der Routinier im Videointerview (oben). «Ich habe genau gleich trainiert, wenn ich spielen konnte, habe ich gespielt. Es war für die Medien interessanter als für mich», so Wölfli weiter.

«Marco verdient das»

Während der Pressekonferenz zum Rückrundenstart betonte Sportchef Christoph Spycher den Stellenwert der vorübergehenden Nummer 1: «Wenn nichts mehr passiert, wird Marco Wölfli gegen St. Gallen im Tor stehen», so Spycher. «Er geniesst das volle Vertrauen nicht nur vom Trainerteam, sondern vom ganzen Verein. Er hat sich diese Chance verdient.»

Dieser Entscheid sei klar gewesen und habe auch schon lange festgestanden, beteuert der Sportchef. «Klar ist es dann schwierig, einen Spieler mit einer gewissen Qualität zu finden, der bereit ist, als Nummer 2 zu starten. Manch ein grosser Verein würde einen Torhüter ausleihen, wenn er Spielpraxis sammeln kann.»

YB-Sportchef Christoph Spycher und Trainer Adi Hütter sprechen während der Pressekonferenz über die Verpflichtung von Alexandre Letellier. Video: Martin Bürki

Auch Trainer Adi Hütter baut auf den Grenchner Goalie: «Bei GC (als sich David von Ballmoos verletzte, Anm. d. Red.) muss er nach einer halben Stunde ins Spiel und spielt zu null», erinnert sich der Österreicher. Auch in der Vorbereitung habe er oft zu null gespielt. «Vielleicht dreht sich die Geschichte so, dass er etwas Schönes erreichen kann», sagt Hütter im Hinblick auf sein Saisonziel: Den Gewinn der Schweizer Meisterschaft.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch