ABO+

Der mit den Wölflis tanzt

Er ist ein Mann des Jahres. YB-Torhüter Marco Wölfli und seine märchenhafte Comebackgeschichte faszinierten 2018.

Meister und Mentor, Papa und Pokalheld: Marco Wölfli in jenem Tor, in dem ihm die wichtigste Parade seines Lebens gelang.

Meister und Mentor, Papa und Pokalheld: Marco Wölfli in jenem Tor, in dem ihm die wichtigste Parade seines Lebens gelang.

(Bild: Nicole Philipp )

Fabian Ruch

Mal angenommen, jemand wäre mit einer Zeitmaschine ins 2018 katapultiert worden, aus dem Jahr 2006 oder 2009, 2008 oder 2010 (oder eigentlich aus jedem Jahr bis 2017), diese Person würde die Schweizer Clubfussballwelt nicht begreifen – und für sich denken, das sei alles ziemlich harter Science-Fiction-Stoff (nicht das mit der Zeitmaschine).

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt