Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Fussballer, der auf Katars Sonne verzichtet

Verzichtet aus ethischen Gründen auf das Trainingscamp in Katar: Der finnische Nationalstürmer Riku Riski will seine Werte hochhalten.
«Die Teilnahme ist freiwillig. Wenn ein Spieler aus privaten Gründen nicht zum Nationalteam kommen will, respektiere ich das», sagt Finnlands Nationalcoach Markku Kanerva.
Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge verteidigt das Camp: «Wie andere Fussballvereine und Sportverbände auch beteiligen wir uns dabei an einem Dialog in der Golfregion.»
1 / 6

Es könnte ihn den Kaderplatz kosten

Rummenigge betont den Dialog