Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der einzige Gewinner beim FC Zürich

Auch gegen Vaslui ein wertvoller Spieler und ein sicherer Wert: Ricardo Rodriguez (l.) spielt im rumänischen Regen defensiv sehr solid und setzt offensiv Akzente mit seiner Flanke zum 2:2 durch Admir Mehmedi.
Dynamisch: Ricardo Rodriguez verkörpert den modernen Aussenverteidiger, der nicht nur den Rückwärtsgang kennt. Dass er auf den linken Position spielt, erhöht seine Chancen auf dem internationalen Transfermarkt. Das grosse Talent ist ein gläubiger Mensch, der trotz Euphorie um seine Person auf dem Teppich bleibt. Die mentale Stärke ist ein grosses Plus des gebürtigen Schwamendingers.
Dabei bezwingen die Schweizer Mitte November 2009 die favorisierten Gastgeber aus Nigeria mit 1:0 – die Sensation ist perfekt. Nun hat Rodriguez erstmals ein Aufgebot für die A-Nationalmannschaft erhalten. Der Weg führt nach oben und bald einmal ins Ausland.
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin