Zum Hauptinhalt springen

Der 0:0-Hattrick

YB spielt erneut 0:0. Diesmal in Astana im zweiten Europa-League-Spiel der Saison. Die solidarischen Young Boys überzeugen defensiv.

Kasim Nuhu (links) lieferte in der Berner Verteidigung eine überzeugende Vorstellung ab.
Kasim Nuhu (links) lieferte in der Berner Verteidigung eine überzeugende Vorstellung ab.
Thomas Hodel, Keystone
Rund 80 YB-Fans reisten ins ferne Astana.
Rund 80 YB-Fans reisten ins ferne Astana.
Thomas Hodel, Keystone
Miralem Sulejmani im Zweikampf mit Anicic.
Miralem Sulejmani im Zweikampf mit Anicic.
Thomas Hodel, Keystone
1 / 10

Und dann kombinieren sich die eingewechselten YB-Offensivkräfte tatsächlich zum Matchball beim FC Astana. Thorsten Schick legt auf für Kwadwo Duah, aber der Youngster schiesst in der 89. Minute aus bester Lage übers Tor.

Es bleibt im zweiten Gruppenspiel der Europa League beim 0:0, dem dritten 0:0 von YB innerhalb von acht Tagen nach den Nullnummern in Vaduz und Sitten. Trainer Adi Hütter spricht von einem «verdienten Punkt», einer «guten Leistung» und davon, dass sich sein Team taktisch ausgezeichnet verhalten habe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.