Zum Hauptinhalt springen

Del Curto übt scharfe Kritik an Klopp

Arno Del Curto, Startrainer des HC Davos, übt in einem Interview mit der NZZ scharfe Kritik an Dortmunds Trainer Jürgen Klopp. Auf die Frage, wie sehr er andere Trainerpersönlichkeiten beobachte, antwortete der Bündner unter anderem: «Schauen Sie das Beispiel des Dortmund-Trainers Jürgen Klopp an: Er liess seine Mannschaft so grossartig spielen. Dann wurde er grösser als sein Team. Dass die Spieler davon früher oder später die Schnauze voll haben, ist absehbar.» Und Del Curto setzte gleich noch einen drauf: «Wie oft sehen Sie mich in Fernsehsendungen oder in der ‹Schweizer Illustrierten›? Klopp war überall. Er ist gleich berühmt wie die Bundeskanzlerin. Das sehen die Spieler, und irgendwann kommt das zurück.»
Ein ins Internet gestellter Transferbrief sorgt bei den Bayern für einen Riesenwirbel. Darin wird ein angebliches Schreiben von Bayerns Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge mit dessen Unterschrift an Berater Mino Raiola veröffentlich, in dem der Wechsel von Juvestar Paul Pogba nach München besprochen wird. Wie «Bild» enthüllt, ist es eine Fälschung. Das Briefpapier entspräche nicht demjenigen, das die Bayern benutzen. Dazu sei eine falsche Bankverbindung und Faxnummer angegeben worden. Eine schlechte Kopie also. Trotzdem machte die Fälschung im Netz blitzartig die Runde wurde von den Fans heiss debatiert.
Für Thuns Verteidiger Enrico Schirinzi (l.) ist die Saison vorzeitig zu Ende. Der 30-Jährige, der in der Rückrunde noch kein Spiel absolviert hat, leidet seit Jahren an Achillessehnenproblemen. Vor einer Woche gab er im Testspiel gegen Wil (3:2) das Comeback, doch die Schmerzen traten wieder auf. Schirinzi liess sich nun das sogenannte Gleitlager der Achillessehne operativ entfernen. Er hofft, am 15. Juni mit der ersten Mannschaft die Vorbereitung für die Saison 2015/16 beginnen zu können.
1 / 5